Montag, 4. April 2016

Rezension: Bauhaus

Vielleicht ist bei der Buchvorstellung "Retro Chic" ansatzweise durchgekommen, dass ich ein großer Bauhaus-Liebhaber bin - und ich meine damit nicht den so benannten Baumarkt.




Bei Prestel ist vor einigen Wochen ein Buch erschienen mit dem Titel Bauhaus von Boris Friedewald, und ich hatte dankenswerter Weise die Gelegenheit, es zu lesen.

Auf dem Buchrücken steht die Zeile "Dem Mythos Bauhaus auf der Spur" und die Ankündigung, Leben, Menschen und Orte des Bauhauses durch Fotos und Texte lebendig werden zu lassen.

Das Buch ist in sechs Kapitel geteilt, die jeweils mit einer Doppelseite "Spotlights" beginnen, also Zitaten von Menschen, die direkt mit dem Bauhaus zu tun hatten oder aber kurze Informationsschnipsel passend zur jeweiligen Kapitelüberschrift. 

In den einzelnen Kapiteln wird das Wesen der Bauhaus-Bewegung, -Schule oder auch -Architektur aus unterschiedlichen Perspektiven vorgestellt. 

Im letzten Kapitel finden sich Antworten auf die Frage, wie Bauhaus heute noch vorhanden ist oder gelebt wird.

Wenn Du einen tieferen Einstieg in das Thema "Bauhaus" unternehmen möchtest, dann greif zu diesem Buch.

Ich komme zu meinem persönlichen Fazit. 

Vielleicht ist Dir beim Lesen bis hierhin aufgefallen, dass die Buchvorstellung recht dürr ausgefallen ist. 

Ich stand beim Schreiben ein wenig vor dem Dilemma, entweder knapp zu beschreiben oder ausführlich auf den Inhalt einzugehen. 

Da ich alles an diesem Buch hoch interessant fand, wäre eine detaillierte Inhaltsbeschreibung ausufernd geworden.

Ich hatte eine etwas andere Erwartung an das Buch: Bildband und Bauhaus-Möbel-Entwürfe in Raumsituationen. 

Letztenendes wurde meine Erwartung nicht erfüllt sondern weit übertroffen. Ich hatte bis jetzt überhaupt nicht in Betracht gezogen, dass Bauhaus viel mehr war als Architektur, Möbeldesign und Farbe. War es aber und dazu seiner Zeit weit voraus. Gerade das ist für mich das Faszinierende an "Bauhaus".

Das Buch wurde mir freundlicherweise vom Verlag zur Verfügung gestellt. Meine Meinung bleibt davon unbeeinflusst.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen