Sonntag, 17. Januar 2016

Rezension: Liebe pro m2

Ich hatte bereits geschrieben, dass ich Wohnbücher und Wohnzeitschriften liebe. Ich bin immer auf der Suche nach gut gestalteten Räumen und freue mich, Dir heute das Buch Liebe pro m2 von Maria Spassov vorstellen zu können.


Der Klappentext verspricht, dass Einrichten erlernbar ist und es fallen Worte wie Liebe, glücklich, Herz, persönlich. Damit ist die Stoßrichtung des Buches wunderbar vorgegeben. Auf dem vorderen Buchdeckel steht außerdem "Mit Insidertipps der 100 besten Designer".


In den einzelnen Kapiteln des Buches wird das Versprechen, Einrichten zu lernen, erfüllt. Einige allgemieine Seiten stehen am Anfang der Kapitel. Je nach Raum, um den es geht, werden auf den allgemeinen Seiten alle wichtigen Elemente genannt, die es zu beachten gilt. Danach folgen Seiten mit konkreten Raumbeispielen. Die Fotos sind nicht seitenfüllend, was zum Konzept des Buches gehört. Zu jedem Foto ist ein Zitat eines Designers, ein erklärender Text und eine Infobox gestellt. Die Infobox erklärt die Idee hinter der Gestaltung mit den Stichworten Style, Mission, Stimmungsmacher, Inspiration.


Das Buch ist eine Fundgrube für Gestaltungsideen. Durch die Infoboxen sind die Raumgestaltungen gut ablesbar. Wenn Du lernen möchtest, wie Gestaltung funktioniert, ist dieses Buch eine sehr gute Sehschule.

Mit Sehschule meine ich, dass durch die Infoboxen Dein Blick auf Bilddetails gelenkt wird, die Du ohne solche Hinweise vielleicht übersehen würdest. Auf diese Weise schärfst Du mit der Zeit den Blick für Gestaltung.

Was mir an dem Buch besonders gefällt, ist, dass es möglich ist, von vielen Designern etwas über ihre Arbeitsweise zu erfahren. Ich finde es sehr interessant, von "den Großen" abgucken zu können und ihre Arbeitsweise mit meiner zu vergleichen.

Deswegen: Absolute Leseempfehlung!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen